Jetzt bei Valuu: Aus LIBOR wird Flex/SARON

Einmal mehr geht Valuu der Zeit voraus und wechselt die Bezeichnung von LIBOR auf neu Flex/SARON. Hier erfahren Sie, was diese Umstellung für Sie bedeutet.

News - 08.12.2020

Spätestens Ende nächsten Jahres ist Schluss mit dem LIBOR, dem bisherigen Referenzzinssatz für Geldmarkt-Hypotheken. Der LIBOR wird künftig durch den SARON ersetzt, der Swiss Average Rate OverNight. Die meisten unserer Kreditgeber bieten heute schon SARON-Hypotheken an. Deswegen stellt Valuu bereits heute die Weichen für die vollständige Umstellung.

Was wird für Valuu-Kunden neu?

Wer bisher auf Valuu eine LIBOR-Hypothek ausgewählt hat, bekommt ab sofort immer den neuen Namen Flex/SARON-Hypothek angezeigt. Im Hintergrund ändert sich Ihr Angebot aber nur, wenn Ihr Kreditgeber bereits eine SARON-Hypothek anbietet. Bietet der ausgewählte Kreditgeber weiterhin eine LIBOR-Hypothek an, erhalten Sie auch eine LIBOR-Hypothek.

LIBOR oder SARON: Was ist der Unterschied?

Der LIBOR basiert auf Einschätzungen der von Banken genannten Zinsen nicht auf effektiv getätigten Transaktionen. Dadurch ist er anfälliger für Manipulationen. Dagegen basiert der SARON auf tatsächlich getätigte Transaktionen und ist so betrugssicher. Die meisten Experten erwarten, dass bei den Zinsen zumindest mittelfristig keine grossen Unterschiede entstehen. Dennoch lohnt es sich, zu vergleichen und genau hinzuschauen. Weitere Informationen zum SARON finden Sie hier.

Haben Sie Fragen zum LIBOR, zum SARON und zu Ihrer Hypothek?

Bei Fragen zum LIBOR, zum SARON oder zur Umstellung von nächstem Jahr sind unsere Hypothekarexperten gerne für Sie da!

Hypothek suchen, vergleichen
und abschliessen.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.
Wellen Bild