Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit: Was mit der Hypothek passiert

Die Finanzierung Ihrer Immobilie ist in der Regel gesichert, auch wenn Sie wegen Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit vorübergehende Gehaltseinbussen haben.

Die meisten Kreditgeber in der Schweiz agieren mit Sicherheit und Bedacht bei der Vergabe von Hypotheken. Sie finanzieren Wohneigentum nur, wenn die laufenden Jahreskosten der Immobilie ein Drittel des Bruttoeinkommens der Hypothekarnehmer nicht übersteigen. Die Jahreskosten setzen sich zusammen aus einem kalkulatorischen Zinssatz von 5%, Pflichtamortisation und Nebenkosten. Bei der Hypothek planen Banken, Versicherungen und Pensionskassen also von Anfang an ein Reservepolster ein. Wer Kurzarbeit hat (Bruttoeinkommen mindestens 80% des Gehalts) oder arbeitslos wird (Bruttoeinkommen mindestens 70% des Gehalts), der kann seine Hypothek in der Regel problemlos bedienen.

Die rechtliche Ausgangslage

Der Hypothekarvertrag räumt dem Kreditgeber meist ein Kündigungsrecht ein, wenn die Bonität des Hypothekarnehmers deutlich sinkt. Dies könnte bei Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit der Fall sein. Üblicherweise wird der Kreditgeber dann zuerst gemeinsam mit dem Kreditnehmer eine Lösung suchen. Hypothekarverträge werden nur sehr selten gekündigt. Wenn Sie unsicher sind, welche Kündigungsbedingungen Ihr Hypothekarvertrag enthält, sprechen Sie mit Ihrem Kreditgeber.

Lohnt sich eine Versicherung?

In der Schweiz gibt es Hypothekenversicherungen. Sie werden von einigen grossen Schweizer Versicherungen angeboten. Damit sichern Sie die Zahlung ihres Hypothekarzinses während Arbeitslosigkeit oder Einkommensausfall ab. Allerdings sind Hypothekenversicherungen eher teuer und schützen schlecht. Es gibt bessere Wege, um sich und seine Familie vor finanziellen Engpässen zu bewahren.

Das Finanzierungsrisiko minimieren

Am besten ist, man achtet grundsätzlich auf eine risikoarme Finanzierung des Wohneigentums: Zahlen Sie für Ihre Immobilie nur soviel, wie sie auch wirklich wert ist. Schliessen Sie eine günstige Hypothek bei einem vertrauenswürdigen Kreditgeber ab. Ein Solidarschuldner hilft Ihnen, die Verantwortung für eine Hypothek zu teilen. Reizen Sie die Tragbarkeit nicht ganz aus und schaffen Sie sich eine finanzielle Reserve. Wenn Sie wünschen, beraten unsere Hypothekarexperten Sie gerne und kostenlos zu weiteren Fragen rund ums Thema Hypotheken.

Hypothek suchen, vergleichen
und abschliessen.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.