Gemischte Hypothek: So minimieren Sie Ihr Zinsrisiko

23.06.2022 Eye Icon ca. 3 Minuten

Bei einer gemischten Hypothek kombinieren Sie verschiedene Hypothekarmodelle. Sie können beispielsweise einen Teil Ihrer Hypothek als Festhypothek abschliessen und einen zweiten als Flex/SARON-Hypothek. Mit einer gemischten Hypothek profitieren Sie von den Vorteilen der unterschiedlichen Modelle und verringern Ihr Risiko.

So funktioniert die gemischte Hypothek

Das Hypothekarmodell ist auch bekannt unter dem Namen Kombi-Hypothek oder Mix-Hypothek. Die Finanzierung wird dabei auf zwei oder mehr Tranchen aufgeteilt. Für die Tranchen wählen Sie unterschiedliche Arten der Finanzierung, meist eine Festhypothek sowie eine Flex/SARON-Hypothek.

Ein Beispiel: Für die Finanzierung Ihrer Immobilie benötigen Sie eine Hypothek über CHF 500'000.-. Sie verteilen diese auf eine 10-jährige Festhypothek über CHF 350'000.- zu einem fixen Zinssatz, sowie eine Flex/SARON-Hypothek über CHF 150'000.- mit gleicher Laufzeit, aber variablem Zinssatz.

Gemischte Hypothek bei sinkenden Zinsen

   Gemischte Hypothek bei sinkenden Zinsen

Sinken die Zinsen, profitieren Sie von den fallenden Kosten der Flex/SARON-Hypothek.

Gemischte Hypothek bei steigenden Zinsen

Gemischte Hypothek bei steigenden Zinsen

Steigen die Zinsen, profitieren Sie von den konstanten Kosten der Festhypothek.

Zinsupdate abonnieren

Das Zinsumfeld ist im stetigen Wandel. Erhalten Sie wöchentlich die aktuellsten Hypothekarzinsen kostenlos per E-Mail.

Warum es sich lohnt, Hypothekarmodelle zu kombinieren

Wenn Sie Ihre Finanzierung auf verschiedene Hypotheken aufteilen, minimieren Sie das Risiko, aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Das heisst, sie haben bei Ihren Zinskosten sowohl die Sicherheit und Planbarkeit einer Festhypothek also auch die Flexibilität der Flex/SARON- oder variablen Hypothek. Sinken die Zinsen, sinken auch Ihre Kosten. Steigen die Zinsen, steigen zwar Ihre Kosten, aber nicht so stark.

Die Nachteile des Hypotheken-Mix

Kombinieren Sie variable und feste Zinsen, nehmen Sie schwankende Zinskosten in Kauf. Das heisst, Sie können Sie nicht so budgetsicher planen. Oft gilt für das Mischen von Hypothekarmodellen, dass jede Tranche mindestens CHF 100'000.- hoch sein muss. Für kleine Hypothekarbeträge ist die Mix-Hypothek darum unter Umständen nicht verfügbar. Unsere Fachexpert:innen raten deshalb bei Finanzierungen unter CHF 300'000.- davon ab, eine gemischte Hypothek abzuschliessen. Auch sind Sie eher an den bestehenden Kreditgeber gebunden, wenn Sie eine der Hypotheken umwandeln oder ablösen möchten. Ausserdem machen mehrere Hypotheken die Dinge komplizierter, wenn Sie die Liegenschaft in absehbarer Zeit wiederverkaufen.

Vorsicht bei Spezialmodellen

Viele Banken und andere Kreditgeber sind kreativ, wenn es um den Verkauf von Hypotheken geht. Spezielle Modelle sollen den Hypothekarnehmenden vormachen, dass die Finanzierung besonders passend ist. Sie heissen zum Beispiel Start-, Familien- oder Öko-Hypotheken. Alle haben gemeinsam, dass sie mehr Marketing als echte Alternative sind. Meist bedeutet ein Spezialmodell vor allem, dass der Zinssatz schwieriger zu vergleichen ist mit anderen Produkten im Markt. Dadurch kann die Marge für den Kreditgeber unverhältnismässig hoch liegen.

Beim Vergleich nicht nur auf den Zinssatz achten

Beschränken Sie sich am besten auf die klassischen Modelle mit festen oder variablen Zinssätzen. Das ermöglicht einen transparenten Vergleich Ihrer Angebote. Dabei sollten Sie nicht nur auf den günstigsten Zinssatz achten, sondern auch andere Konditionen wie Kündigungsfrist, Vorfälligkeitsentschädigung, Wechseloptionen, Zusatzverpflichtungen wie Amortisation, Lohnkonto oder Depottransfer. Mit der Vergleichs- und Abschlussplattform Valuu können Sie all diese Faktoren bequem und verständlich online vergleichen.

FAQ

Wie viele Tranchen sind maximal möglich?

Die Anzahl Tranchen hängt vom Hypothekarvolumen ab. Je höher die Gesamtsumme, desto mehr Tranchen können Sie kombinieren. Meist haben Kreditgeber einen Mindestbetrag von CHF 100'000.- pro Hypothekarmodell. Mit Valuu können Sie Ihre Hypothek in bis zu drei Tranchen aufteilen. Dabei gilt es sorgfältig abzuwägen, ob eine Tranchierung überhaupt sinnvoll ist.

Welchen Teil der Finanzierung muss ich amortisieren?

Grundsätzlich müssen Sie die Belehnung Ihrer Immobilie innerhalb von 15 Jahren (oder spätestens bis zur Pensionierung) auf zwei Drittel des Kaufpreises amortisieren. Welchen Anteil Ihrer (gemischten) Finanzierung Sie zurückzahlen, können Sie frei wählen. Ausser Ihr Kreditgeber hat diesbezüglich klare Vorgaben.

Hypotheken vergleichen und abschliessen
Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.
Wellen Bild