Nebenkosten

Zusätzlich zum Kaufpreis fallen bei einem Immobilienkauf/-besitz laufende Nebenkosten an, denn im Gegensatz zu einem Mieter muss ein Eigentümer selber für den Unterhalt der Immobilie aufkommen. Zu den Nebenkosten gehören zum Beispiel Kosten für Reparaturen aller Art oder den Ersatz von Installationen. 

Die Nebenkosten sind für Kreditgeber relevant, da sie in die Beurteilung der Tragbarkeit (siehe unten) einer Hypothek einbezogen werden müssen. Finanzinstitute rechnen bei den Nebenkosten mit 1 Prozent des Kaufpreises. 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen.